„Nachbarschaftsinitiativen für mehr Grün in der Stadt“ – Ö1 Moment

Für ein Uni-Projekt habe ich dieses Semester schon einiges mit Parklets bzw. „Grätzloasen“, öffentlichen Terrassen auf Autostellplätzen in Wien, zu tun gehabt. Deshalb lag es für mich nahe, das „Aktionsprogramm Grätzloase“, das diese Nachbarschaftsbelebung finanziert und unterstützt, auch in einem Radiobeitrag vorzustellen.

Dafür war ich in der „Grätzloase Pusteblume“ in Wien-Währing, wo ich mit zwei der Erbauerinnen geredet habe und ein paar Runden beim „Grätzlquiz“ (so cool: ein Pubquiz, aber für alle, die vorbeikommen und mitmachen wollen) mitgespielt. Außerdem bin ich an einem superheißen Samstagvormittag in den den 14. gefahren und habe zugeschaut (und „zugehört“), wie ein dutzend Kinder ihre Nachbarschaft grüner gestalteten, als Abschlussveranstaltung der Kinder-Klima-Workshopreihe „Kids for Future“.

Der Beitrag ist noch bis kommenden Mittwoch hier nachzuhören.

Von Kindernachmittagen mit Klima-Schwerpunkt und öffentlichen Terrassen auf Parkplätzen

Mit dem „Aktionsprogramm Grätzloase“ unterstützen die Stadt Wien und die seit den 1990er Jahren bestehende Nachhaltigkeitsinitiative „Lokale Agenda 21“ Nachbarschaftsvereine dabei, ihr direktes Umfeld lebenswerter zu machen. Eine Hausgemeinschaft in Wien-Währing baute zum Beispiel ein „Parklet“ vor ihr Gebäude: Statt zwei Auto-Stellplätzen befindet sich dort jetzt eine begrünte Terrasse für die Öffentlichkeit. In Wien-Penzing taten sich ein paar Mütter zusammen, veranstalten Klima-Workshops für alle Nachbarskinder und machen sich ans Begrünen.

Österreich 1, Moment: 30.06.2021, 15:30h.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.