lp009-titel

LP009 – Im ImpactHub mit Annemarie Harant

In der neunten Folge habe ich mit Annemarie Harant im ImpactHub getroffen. Wir haben uns über die erdbeerwoche, ihren Online-Shop für nachhaltige Frauenhygieneprodukte, das zugehörige Blog und ihren Podcast Tonspur N unterhalten. Außerdem geht es um Unternehmensgründung, die Lernplattform Ready for Red und den Digital Female Leader Award. Zum Schluss knabbern wir Laugencracker aka “Snäckebrot”.

Weiterlesen
Urania

LP008 – An der Urania mit Klaudia Zotzmann-Koch

In der achten Folge habe ich mich mit Klaudia Zotzmann-Koch an der Urania getroffen. Wir haben uns am Donaukanal über ihre Krimis, ihr Engagement für den C3W und die Privacy Week und ihre beiden Podcasts unterhalten. Außerdem geht es um Uploadfilter, noyb und eine mögliche Dissertation in Technikphilosophie. Zum Schluss gibt es schottisches Shortbread.

Weiterlesen
lp007-cover

LP007 – An der Wiedner Hauptstraße mit Max Schnürer

In der siebten Folge, die ich nun mit gut vier Monaten Verspätung endlich veröffentliche, war ich mit Max Schnürer entlang der Wiedner Hauptstraße unterwegs. Wir sind vom Karlsplatz losgegangen und dann ein bisschen durch die Gegend spaziert – leider hört man den Verkehr gelegentlich recht stark. Wir reden über unser beider Lieblingskneipe zum Haber in Osterhofen, Max Studium in der Klasse für Ideen und seine vielen Designprojekte. Darunter sind zum Beispiel Weinetiketten, das Buch LOST: Story of Refugees und #wiewählensie. Außerdem geht es um gesellschaftliches Engagement und Design, Bücher und Max Lieblingspodcasts. Wir laufen an einigen Läden und Bars vorbei, die Max empfiehlt, essen ein Eis bei Veganista und seine Lieblingsplätzchen Cereola von DeBeukelaer.

Weiterlesen

LP006 – Beim Kuchenbaum mit Joël Adami

In der sechsten Folge war ich mit Joël Adami beim Kuchenbaum im Türkenschanzpark im 18./19. Bezirk. Dessen Blätter duften im Herbst, wie der Name schon sagt, nach Kuchen, wovon ich leider mangels Geruchssinn nichts mitbekam. Wir reden über Joëls Blog, das es schon seit über 15 Jahren gibt, seine Arbeit beim progress-Magazin der Bundes-ÖH und im freien Radio in Luxemburg. Außerdem geht es noch um seinen Podcast Angscht a Schrecken, Luxemburg, Twitter und Instagram. Zum Schluss essen wir selbstgebackene Zeppelin-Kekse.

Weiterlesen

LP005 – In der Vollpension mit Annemarie Andre

In der fünften Folge war ich mit Annemarie Andre in der Vollpension. Das ist ein supersüßes Cafe im Vierten Bezirk, in dem es Mehlspeisen wie von Oma gibt. Wir reden über Annemaries Blog Fair Fetzt, faire Mode, Unterwäschefotos draußen und im Internet, Poetry Slams und ihr Kunstgeschichte-Studium. Dann erzähle ich noch von meinem Jahr im Modebusiness bei Migrants du Monde in Rabat und wir diskutieren, in welcher Stadt wir gerne leben -Hint- Wien!. Zum Schluss essen wir selbstgemachte Madeleines.

Weiterlesen

LP004 – Im Gartenbaukino mit Wolfgang Steiger

In der vierten Folge bin ich mit Wolfgang Steiger vom Flip the Truck Podcast ins Gartenbaukino gegangen. Dort haben wir über seine Leidenschaft für Filme und Podcasts/Podcasting geredet. Außerdem haben wir uns Moonlight angeschaut und Wolfi hat erzählt, warum 3D gar nicht gehen und was Physik und Filme gemeinsam haben. Zum Schluss essen wir fast ganz selbstgemachte Mannerschnitten.

Weiterlesen

LP003 – Im Kunsthistorischen Museum mit Ines Häufler

Für die dritte Episode des Lieblings-Plätzchen-Podcasts habe ich mir Ines Häufler eingeladen. Sie ist Filmdramaturgin, macht aber auch einen eigenen Podcast und probiert neue Apps gleich immer auf ihre Storytelling-Features aus. Wir gehen durchs Kunsthistorische Museum in Wien, treffen dort auf zwei Leute, die Gemälde kopieren und essen am Ende den ersten Spekulatius der Saison.

Weiterlesen

LP002 – In Rabat mit Mahdi El Idrissi

Gleich zur zweiten Episode des Lieblings-Plätzchen-Podcasts hat sich eine Sonderausgabe ergeben: Mit Mahdi El Idrissi war ich in Rabat unterwegs, wo ich ein ganzes Jahr gelebt habe. Weil es eine Sonderausgabe ist, haben wir gleich mehrere Orte besucht; durch die Rue des Consuls in der Medina sind wir zum Friedhof und in die Kasbah des Oudayas spaziert. Am Schluss haben wir traditionelle Kekse gegessen, die Mahdis Mama zum 3id l kbir (Opferfest) gebacken hatte. Außerdem gibts ein bisschen Live-Musik im Hintergrund, darunter traditonelles Gnawa und Chaabi.

Weiterlesen