Lieblings-Sammlung 18

Seit der letzten Lieblingssammlung habe ich so viele Podcasts angehört, dass ich sie auf drei Blogposts aufteilen muss. Ende Oktober war ich dann auf der Subscribe9, die meinen Podcatcher noch viel voller gemacht hat – dazu aber bald mehr in einem eigenen Rückblickspost. Am vergangenen Donnerstag wurde die Radio-Positiv-Sendung, in der ich im Frühjahr zu Gast war, nochmal ausgestrahlt, (hier habe ich schon einmal darüber geschrieben). Außerdem habe ich zufällig in einem Blogpost von Anke Gröner gelesen, dass sie auch an einem Podcast beteiligt ist (Fehlfarben) und bin auf Twitter auf das Feminist Frequency Radio von Anita Sarekeesian, das bald starten wird, hingewiesen worden. Falls ihr nicht an Podcatcher-Overload leiden solltet, folgen hier meine aktuellen Empfehlungen:

Anmerkung: Dieser Post hätte eigentlich schon am 11.11.17 veröffentlicht werden sollen, was aufgrund technischer Probleme leider nicht funktioniert hat. Aber lieber spät(er) als gar nicht!

Forschergeist 50: Duft und Riechen // mp3-Datei // Abo-Link

Eigentlich wollte ich in diese Folge nur mal reinhören, ob sie mich denn interessiert. Aber jetzt gehe ich mit “offener Nase” durch die Welt! (Clickbait-Titel aus der Hölle)

Wir sollten im Leben öfter mal unserer Nase vertrauen“, sagt der Biologe und Mediziner Hanns Hatt. Kein Wunder: Sein Gebiet ist die Geruchsforschung. Mit seinem Lehrstuhl für Zellphysiologie an der Ruhr-Uni in Bochum ist er auf diesem Gebiet weltweit ziemlich einzigartig. Und überaus erfolgreich. Seine Forschungen über das Riechen eröffnen völlig neue Horizonte, beispielsweise in der Medizin. Neue Erkenntnisse in der Erkennung von Prostata- oder Darmkrebs sind nicht zuletzt ihm zu verdanken.

Zeitsprung 95: Der Aufstieg des Jakob Fugger // mp3-Datei // Abo-Link

Irgendwann war ich mal im Augsburger Fuggermuseum. Das habe ich aber weitaus langweiliger im Gedächtnis als diese Zeitsprung-Folge.

Wir springen in dieser Episode in die Zeit um 1500 und beschäftigen uns mit Jakob Fugger. Er hat auch den Beinamen „der Reiche“, und das nicht ganz zufällig. Es gibt Berechnungen nach denen er die vermögendste Privatperson der Geschichte war. Das Vermögen nutzte Jakob Fugger nicht nur, um die älteste Sozialsiedlung der Welt zu stiften – die auch heute noch existiert –, sondern vor allem auch für politische Einflussnahme. Gerade die Habsburger profitierten vom Geld der Fugger, das diese mit Handel, als Montanunternehmer und Bankiers verdienten.

The World in Words: Dubbing with benefits // mp3-Datei // Abo-Link

Ein amerikanischer Blick auf deutsche Synchronfassungen. Und ein Rückblick in die Vergangenheit: Die erste gedubbte Version von Casablanca wurde in Deutschland stark verändert, sodass keine Nazis darin vorkamen!

Dubbed TV and movies suck, right? Those odd-sounding voices and that lamely-synchronized dialogue? In Germany, it’s not like that. Dubbing it a highly evolved craft, with actors who specialize in voiceover and writers who genuinely improve the dialogue. The pod goes to Berlin to find out why Germans are so good at (and so addicted to) dubbing

Flip The Truck 100: 100 Jahre Flip the Truck! // mp3-Datei // Abo-Link

Mein liebster Filmpodcast zeichnete erstmals live auf und ich war dabei. Allerdings nur mit Sketchnotes und Muffins, hier nachzulesen.

Was soll das? Martina Mara, oder: Vom Gameboy zur Roboterpsychologin // mp3-Datei // Abo-Link

Von Roboter-Psycholog_innen hatte ich noch nie gehört. Interessantes Berufsbild!

Martina Mara ist Roboterpsychologin. Am Futurelab des Ars Electronica in Linz beschäftigt sie sich mit dem Zusammenspiel zwischen Mensch und Maschine, zwischen menschlicher und künstlicher Intelligenz. Wir haben dazu ein paar große Fragen: Wie müssen Roboter gebaut werden, damit Menschen gut mit ihnen zurecht kommen? Werden wir uns irgendwann in Roboter verlieben? Werden sie irgendwann die Kontrolle übernehmen? Wann kommen die selbstfahrenden Autos? Und: Was haben Gameboys und Knight Rider damit zu tun?

BBC Analysis: Can We Teach Robots Ethics? // mp3-Datei // Abo-Link

Nochmal Roboter und selbstfahrende Autos.

From driverless cars to “carebots”, machines are entering the realm of right and wrong. Should an autonomous vehicle prioritise the lives of its passengers over pedestrians? Should a robot caring for an elderly woman respect her right to life ahead of her right to make her own decisions? And who gets to decide? The challenges facing artificial intelligence are not just technical, but moral – and raise hard questions about what it means to be human.

Logbuch:Netzpolitik 232: Der böse Kleber aus Deutschland // m4a-Datei // Abo-Link

Thomas Lohninger erzählt auch von der “NGO-Nato” in Österreich, in der sich verschiedene zivilgesellschaftliche Gruppen zusammengetan haben, um sich besser gegen Repressionen wehren zu können.

Wahl in Österreich — Bundesnetzagentur zu StreamOn — Netzneutralität in Europa — Termine.
Es wurde gewählt in Österreich und wir nutzen den Moment zu einer Analyse und Betrachtung.

Twenty Thousand Hertz 24: Watergate // mp3-Datei // Abo-Link

Der Beschreibungstext fassts schon ganz gut – von Watergate hat praktisch jede_r schon einmal gehört, aber Genaueres dazu wissen schon viel weniger Leute.

Watergate might be the most widely-referenced scandal in our nation’s history. The actual word itself has been appropriated in order to name many later scandals. But for a new generation of Americans, the word Watergate might not mean much. What was it? Who was involved and why was it important? Featuring Luke Nichter, author of The Nixon Tapes, and founder of NixonTapes.org.

Lila Podcast 85 // mp3-Datei // Abo-Link

Gehört auf dem äußerst stürmischen nächtlichen Heimweg von der Subscribe9.

Diesmal spricht Barbara Streidl mit Ninia LaGrande: Poetry Slammerin, Autorin, Moderatorin, Tausensassarin aus Hannover. Es geht ums Normalsein – Ninia ist 140 cm groß und entspricht somit nicht der deutschen Durchschnittsgröße (die beträgt 164 cm).

piqd Thema: Armes Deutschland – 15 Jahre Hartz IV // mp3-Datei // Abo-Link

Gleich nochmal Kathrin Rönicke, deren letzte piqd-Folge zu Erbschaft (s. Lieblings-Sammlung 17), mich schon sehr schockiert hatte. Zum Thema Hartz IV fällt mir auch noch das Projekt Hartz, aber fair von Felix Betzin ein.

Armut in Deutschland – immer wieder ist das ein Thema bei unseren piqern und immer wieder spielt die Frage eine Rolle, inwiefern Hartz IV zur Armut beiträgt, oder als soziale Sicherung wirkt, die davor schützt.

Durch die Gegend: Christopher Lauer // mp3-Datei // Abo-Link

Ich kann mich an keinen Fall erinnern, in dem mir ein Mensch in einem Podcast richtig unsympathisch war. Christopher Lauer hat das in dieser Folge geschafft, aber dennoch fand ich sie interessant anzuhören.

Christopher Lauer saß für die Piratenpartei lange im Berliner Abgeordnetenhaus. Und außerdem in mancher Talkshow. Er war eines der bekanntesten Gesichter der Digitalpartei, mit der aber auch beständig über Kreuz lag. 2014 trat er bei den Piraten aus. Seit 2016 ist er Mitglied der SPD. Ob es mit seiner nicht gerade ausgeprägten Ader für Diplomatie zusammenhängt, dass er da noch nicht richtig zum Zuge gekommen ist? Ein Spaziergang von Prenzlauer Berg nach Mitte, bei Sturm und Regen, über Politik als Theater und die Unfähigkeit, sich zu verstellen.

Zum Lesen:

Missy Magazine: 14 queerfeministische Podcasts, die ihr unbedingt abonnieren solltet

Ich kenne nur wenige der vorgestellten Podcasts (Lila!) und werde also mal reinhören. Ich hoffe, sie sind nicht so schwer zugänglich wie das Missy Magazine selbst. Das lese ich zwar schon irgendwie gern, ärger mich aber meistens gleichzeitig, wie “großkopfert” es ist… Besonders gefreut habe ich mich, als ich ein französisches Format (La Poudre, Les Savantes auf der Liste sah – nur um festzustellen, dass es gar keine unabhängige Produktion ist, sondern zu France inter gehört. Falls irgendwem von euch mal französischsprachige “private” Podcasts unterkommen, teilt sie doch bitte mit mir!

Btw, alle hier gelisteten Podcastfolgen finden sich auch im Lieblings-Sammlung-Fyyd-Feed.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.